ST Pharm macht den ersten Spatenstich für eine zweite hochmoderne Oligonukleotid-Anlage

Consumerinfoline.com

SEOUL, Südkorea, 19. September, 2023 /PRNewswire/ — ST Pharm hat den ersten Spatenstich erfolgreich vollzogen und damit einen bedeutenden Schritt zur Erweiterung seiner Oligonukleotid-Herstellungskapazität und -fähigkeiten gemacht.

Die aktuelle Erweiterung ist eine Reaktion auf die wachsende Nachfrage nach Oligonukleotid-Therapeutika, einschließlich ASO, siRNA und CRISPR, und dient nicht nur der Erhöhung der Kapazität von 6,4 Mol auf 14 Mol, sondern auch der Verbesserung der Gesamtkapazität.

Zur Diversifizierung ihres Einsatzbereichs wird die neue Anlage so konzipiert sein, dass sie verschiedene Produktionsgrößen aufnehmen kann. Zunächst werden drei neue Produktionslinien mit Kapazitäten von 1,8 mol (Großmaßstab), 400 mmol (mittlerer Maßstab) und 100 mmol (kleiner Maßstab) eingeführt, und die Anlage hat die Flexibilität, zwei weitere Linien für künftiges Wachstum hinzuzufügen.

Mit einer Gesamtinvestition von 110 $ Millionen USD wird der Bau der neuen Oligonukleotidanlage auf dem ST Pharm Banwol Campus, deren Fertigstellung für 2025 geplant ist, eine Fläche von rund 3.300 Quadratmetern (10.900㎡) umfassen und sich auf sieben Etagen in 60 Metern Höhe erstrecken.

Die hochmoderne Anlage wird die Automatisierung und Digitalisierung nutzen, um die Abläufe zu rationalisieren und das bereits vorhandene Know-how für eine höhere Produktivität, Robustheit und Flexibilität einzusetzen, was zu geringeren Arbeitskosten und einer verbesserten Kosteneffizienz führt.  

Darüber hinaus ist ST Pharm bestrebt, seinen CO2-Fußabdruck zu verringern und die Nachhaltigkeit zu fördern. In der neuen Anlage werden Abfallrecycling und wassersparende Verfahren eingesetzt sowie neue Technologien zur Verlängerung der Lebensdauer von Filtern und energieeffiziente Technologien eingeführt.

Research & Markets prognostiziert ein erhebliches Wachstum des Marktes für Oligonukleotid-Therapeutika mit einem prognostizierten Anstieg von 7,70 $ Mrd. USD im Jahr 2021 auf 16,36 $ Mrd. USD im Jahr 2030, was einer robusten CAGR von 11,8 % widerspiegelt (QUELLE: Data Bridge 2022, Oligonucleotide Synthesis Market Research Report). Oligonukleotide wurden in erster Linie für die Behandlung seltener Krankheiten eingesetzt, doch mit der Ausweitung ihrer Anwendungen auf chronische Krankheiten und darüber hinaus steigt die weltweite Nachfrage nach ihnen. Bemerkenswerte Beispiele sind Inclisiran von Novartis zur Behandlung von Cholesterin und Pelacarsen zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. 

Informationen zu ST Pharm 

ST Pharm ist ein technologieorientiertes CDMO, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Oligonukleotiden, mRNA und niedermolekularen APIs spezialisiert hat. ST Pharm hat sich als weltweit führender Anbieter von Oligonukleotid-APIs etabliert. Auf der Grundlage seines umfassenden Know-hows in der Entwicklung und Herstellung von Nukleotiden und Oligonukleotiden hat ST Pharm sein Geschäftsfeld auf mRNA CDMO ausgeweitet und nutzt dabei seine eigene mRNA-Plattformtechnologie. Um mehr über ST Pharm zu erfahren, besuchen Sie www.stpharm.co.kr oder folgen Sie ST Pharm auf LinkedIn

rt

SOURCE ST Pharm Co., Ltd.